Gratis Sim-Karten vergleichen - Kostenlose Sim-Karten bestellen - HandyTiger.de - einfach günsTiger telefonieren

Direkt zum Seiteninhalt
Gratis Sim-Karten vergleichen
Gratis Sim-Karten vergleichenGratis Sim-Karten vergleichen

Die großen Netzbetreiber bieten immer öfter gratis Sim-Karten an. Bei diesen kostenlosen Sim-Karten handelt es sich um normale Prepaid-Sim-Karten die sofort einsatzbereit sind und zum Teil bereits ein Startguthaben beinhalten. Diese Angebote sind in der Regel jedoch streng limitiert und schnell vergriffen. Wir haben für Sie die aktuellen Angebote der Netzbetreiber herausgesucht und präsentieren Ihnen diese auf dieser Seite.

Vorteile einer Gratis Sim-Karte

Die Vorteile einer kostenlosen Sim-Karte liegen auf der Hand. Zu erst einmal hat eine gratis Sim-Karte den Vorteil, dass diese erst einmal komplett kostenlos ist. Sie zahlen für den Erhalt der Sim-Karte keinen Cent. Erst wenn Sie die Karte aufladen wollen und dauerhaft nutzen möchten, fallen Kosten an. Ein weiterer Vorteil der gratis Sim-Karten ist, dass es sich bei diesen Karten um Prepaid-Karten handelt. Es besteht also keinerlei Verpflichtung. Die Karten sind nicht an eine Mindestvertragslaufzeit oder einen Mindestumsatz gebunden. Desweiteren ermöglichen Ihnen Prepaid-Karten eine volle Kostenkontrolle.

Welche gratis Sim-Karte ist die richtige?

Da die Sim-Karten für Sie kostenlos und unverbindlich sind, können Sie ruhig alle Angebote der Netzbetreiber in Anspruch nehmen und sich dann für die Sim-Karte entscheiden die Ihnen zusagt. Sie müssen sich nicht vorab entscheiden welche Karte Sie bestellen. Sie können ruhig alle gratis Sim-Karten Angebote nutzen, schließlich gehen Sie keinerlei Risiko oder Bindung ein. Wie der Name schon sagt sind diese Angebote komplett kostenlos.

Gratis Sim-Karten , was steckt dahinter?

Immer mehr Mobilfunkanbieter stellen ihren Kunden Prepaid-Sim-Karten Gratis zur Verfügung. Dabei ist unter Gratis auch wirklich kostenlos zu verstehen, denn versteckte Sonderkosten wie teure Anschlussgebühren oder Versandkosten gibt es nicht. Einige der Sim-Karten verfügen sogar über eine kostenfreie Internetflat, die jedoch in der Regel werbefinanziert ist. Da stellt sich die Frage: "Warum bieten Mobilfunkunternehmen überhaupt Gratis-Sim-Karten an, wenn sich damit scheinbar kein Geld verdienen lässt?"

Warum bieten die Netzbetreiber kostenlose Sim-Karten an?

Die großen deutschen Mobilfunkanbieter bieten immer wieder zeitlich begrenzte Aktionen an, bei denen man sich eine Gratis-Sim-Karte sichern kann. Die Anbieter nutzen dies als eine Art der Kundenbindung. Dem potentiellen Kunden wird die Karte gratis zur Verfügung gestellt, sodass dieser sich von der Sim-Karte und deren Vorteile überzeugen kann.

Schlechtes Geschäftsmodell oder genialer Werbefeldzug

Insbesondere in Zeiten des hart geführten Konkurrenzkampfs auf dem Mobilfunksektor macht eine solche Gratis Aktion doch wenig Sinn und sieht eher nach einem schlecht durchdachten Geschäftsmodell aus. Aber ist das wirklich so? Der betriebswirtschaftliche Sinn der gratis zur Verfügung gestellten Sim-Karten ist so einfach wie genial, denn die Betreiber nutzen die meist limitierten Prepaid-Freikarten als Marketinginstrument zur Kundengewinnung. Die Anbieter gehen davon aus, dass den Kunden durch kostenfreie Sim-Karten interessante Tarifofferten übermittelt werden, die dann eventuell auch genutzt werden. Im Prinzip handelt es sich bei der Werbeaktion mit den kostenfreien Sim-Karten um nichts anderes als eine Form von Kundenbindung beziehungsweise Neukundenwerbung. Die Strategie ist für den Kunden nur von Vorteil, denn neben der Möglichkeit gratis eine Sim-Karte zu erhalten, kann eventuell auch ein billiger Tarif entdeckt werden, der bisher übersehen wurde. Oder gibt es doch noch einen Haken?

Lohnt sich eine Prepaid-Sim-Karte?

Bei einer Prepaid-Sim-Karte, haben Sie wie schon erwähnt den Vorteil, das diese ohne Vertragsbindung und Mindestumsatz sind. Die Tarife unterscheiden sich nicht großartig von denen eines Laufzeitvertrags. So kostet bei den hier aufgeführten kostenlosen Sim Karten die Minute oder SMS ab 6 Cent. Sollten Sie sich dazu entscheiden die Karte dauerhaft zu nutzen und diese aufzuladen, haben Sie die Möglichkeit bestimmte Pakete zu buchen die Flatrates beinhalten. Die Anbieter bieten dazu mehrere Pakete zur Auswahl an, um dem Kunden ein möglichst breites Angebot zur Verfügung zu stellen. Eine Prepaid-Sim-Karte lohnt sich also in den meisten Fällen. Die Möglichkeit der vollen Kostenkontrolle ist besonders geeignet für Menschen die Ihre Telefoniekosten immer im Auge haben wollen. Weiterhin eignen sich Prepaid-Karten für Menschen die sich nicht dauerhaft und auf lange Zeit an einen Mobilfunkanbieter binden möchten. Mit einer Prepaid-Sim-Karte haben Sie immer die volle Freiheit. Weitere Prepaid-Karten finden Sie in unserem Prepaid-Tarifvergleich.

Was gibt es bei den Gratis-Sim-Karten zu beachten?

Natürlich macht es Sie als Kunde irgendwie misstrauisch, wenn ein Mobilfunkanbieter etwas quasi kostenlos anbietet. Sofern das Gratis mit Anschlussgebühren oder Lieferkosten verbunden ist, mag Ihr schlechtes Gefühl in der Magengegend durchaus richtig sein. Ansonsten besteht eigentlich kein Grund misstrauisch zu werden, denn streng genommen handelt es sich nur um reguläre Prepaid-Tarife, die lediglich ohne Kaufpreis vom Netzbetreiber angeboten werden. Daher gibt es bei den Gratis-Sim-Karten auch nicht mehr zu beachten, als es bei den herkömmlichen Prepaid-Karten auch der Fall ist. Wichtig ist, sich vorher über die Leistungsfähigkeit des Netzbetreibers informieren. Zudem sollten Sie Ihr benötigtes Datenvolumen kennen. Wenn Sie nur selten ins Internet gehen und mehr telefonieren, haben Sie mit Gratis-Sim-Karten garantiert eine gute Wahl getroffen. Sollten Sie aber oft und viel im Netz surfen, dann könnte unter Umständen ein Tarifpaket eine günstige Alternative sein. Das einzige was Sie bei kostenlosen Sim-Karten bedenken sollten, ist die meist kurze Laufzeit der Prepaid-Freikarten. Das Problem lässt sich jedoch mit einem Wechsel der Handytarife schnell lösen.

So funktioniert der Wechsel eines Handytarifs

Für Sim-Karten, die Gratis erworben werden, bestehen die gleichen gesetzlichen Vorschriften wie bei einer normalen Prepaid-Karte. Einige der Gratis-Sim-Karten können Sie sogar am selben Tag kündigen, an dem Sie die Prepaid-Freikarte erhalten haben. Daher ist ein Wechsel des Handytarifs oder des Anbieters jederzeit problemlos möglich. Selbst wenn Sie vergessen zu kündigen drohen Ihnen keinen wirklichen Nachteile, denn die gratis verteilte Sim-Karten funktionieren ohne Grundgebühr. Theoretisch ist es daher egal ob Sie rechtzeitig gekündigt haben oder nicht. Bei Nichtnutzung kündigen die Mobilfunkanbieter die Gratis-Sim-Karten nach Ablauf von 12 bis 14 Monaten, ohne dass dadurch für Sie Kosten entstehen. Allerdings gibt es zwei Ausnahmen. So ist eine rechtzeitige Kündigung der gratis zur Verfügung gestellten Sim-Karten unumgänglich, wenn Sie Ihre Rufnummer in den neuen Tarif, beim neuen Anbieter, mitnehmen wollen. Schließlich muss der alte Mobilfunkanbieter darüber informiert werden, dass er die Telefonnummer freigeben darf. Die gleiche Problematik besteht bei der Auszahlung von Restguthaben. Eine Auszahlung von Guthaben erfolgt in der Regel erst dann, wenn fristgerecht gekündigt wurde.
Copyright 2014 - 2019  © All Rights Reserved
Zurück zum Seiteninhalt