Mobilfunkanbieter wechseln
www.HandyTiger.de

TIPPS & INFOS: Mobilfunkanbieter wechseln leicht gemacht

Mobilfunkanbieter wechseln

Wechsel zu einem günstigeren Mobilfunkanbieter

 

Handyverträge sind in Deutschland mitunter für Neukunden deutlich günstiger als für Bestandskunden. Lässt sich Ihr Mobilfunkanbieter nicht auf einen für Sie günstigeren Tarif ein, ist es Ihr gutes Recht, über das Wechseln des Mobilfunkanbieters nachzudenken. Wie das Wechseln vonstatten geht, und was dabei zu beachten ist, dafür will dieser Ratgeber im Folgenden informieren.

 

Wie finde ich einen neuen Mobilfunkanbieter?

 

Wer schon einige Jahre ein Handy oder ein Smartphone hat, weiß oft am besten, auf was es für ihn persönlich bei einem Mobilfunkvertrag ankommt. Deshalb sollten Sie bei der Suche nach einem neuen Mobilfunkanbieter zum Wechseln über wichtige Punkte nachdenken.

 

  • Ist beim neuen Mobilfunkanbieter ein All-Net-Flat Tarif gewünscht, bei dem für Anrufe und SMS in das eigene und in fremde Netze keine Kosten anfallen?
  • Wird oft telefoniert, aber kaum bis gar keine SMS verschickt?
  • Werden nur SMS verschickt, aber kaum bis selten telefoniert?
  • Wird mit dem Handy oder dem Smartphone das Internet genutzt, und wenn ja, wie häufig wird es genutzt?
  • Soll die Nutzung des Internets beim neuen Mobilfunkanbieter nach dem Wechseln per Minutentakt abgerechnet werden, oder soll je Monat eine bestimmte Anzahl von MB oder gar GB zur Verfügung stehen und im Vertrag entsprechend enthalten sein? Beim Wechseln des Mobilfunkanbieters ist dies oft einer der wichtigsten Punkte, da das Internet vermehrt mit Smartphone, Handy oder Tablet genutzt wird.
  • Soll im Vertrag mit dem neuen Mobilfunkanbieter auch ein neues Handy oder Smartphone angeboten sein, oder soll nur ein reiner Tarif abgeschlossen werden, und das genutzte Gerät selbst spielt beim Wechseln keine Rolle?

 

All diese Punkte sind wichtig, damit in unserem Mobilfunkvergleich nach einem Mobilfunkanbieter gesucht werden kann, zu dem das Wechseln dann möglich ist.

 

Den Vertrag des Mobilfunkanbieters wechseln

 

Ist ein neuer Mobilfunkanbieter gefunden, muss der Vertrag mit dem bisherigen Anbieter gekündigt werden. Dies ist meist nicht von heute auf morgen möglich, weshalb Kündigungsfrist und Vertragslaufzeiten zu beachten und auch einzuhalten sind.

 

Beim Abschluss eines neuen Vertrags kann dieser natürlich bereits vor Ende der Laufzeit des alten Vertrags beginnen, wenn dies gewünscht wird. Dann ist es auch einfacher, in Ruhe die bisherigen Kontakte über die Änderung der Nummer zu informieren. Wird hingegen ein reibungsloser Übergang ohne Vorlaufzeit gewünscht, beispielsweise weil die bisherige Nummer sowieso zum neuen Mobilfunkanbieter mitgenommen wird, und diese beim Wechseln nicht geändert wird, kann der neue Vertrag sowieso erst nach Ablauf des bisherigen Vertrags beginnen. Der neue Mobilfunkanbieter übernimmt mit dem Wechseln der Nummer auch die bisherige, die unter ihm weitergeführt werden soll.

Was muss ich tun, wenn ich meine alte Nummer mitnehmen will?

 

Verschiedene Mobilfunkanbieter bieten für die Mitnahme der bisherigen Nummer bei ihrem neuen Vertrag ein Guthaben oder einen Bonus an. Dabei ist zu beachten, dass sich dies zwar dann verlockend anhören mag, aber der bisherige Mobilfunkanbieter beim Wechseln für die Mitnahme der alten Nummer meist Gebühren erhebt. Das Mitnehmen der alten Nummer beim Wechseln des Mobilfunkanbieters will deshalb gut überlegt sein, da dies meist Kosten für den bisherigen Kunden aufwirft.

 

Um die alte Nummer beim Mobilfunkanbieter wechseln mitnehmen zu können, ist dies im Vertrag mit dem neuen Mobilfunkanbieter anzugeben. Dieser kümmert sich dann um die entsprechenden Formalitäten.

MOBILFUNKANBIETER WECHSELN

Wechseln Sie ganz einfach Ihren Mobilfunkanbieter. In unserem Tarifvergleich finden Sie schnell und einfach einen neuen Tarif. Einfach Ihre gewünschten Tarifoptinen festlegen und los gehts.

Tarife vergleichen vor dem Wechsel des Mobilfunkanbieters

 

Wer nicht so ganz weiß, was er eigentlich sucht, aber aus verschiedenen Gründen unzufrieden ist mit seinem bisherigen Mobilfunkanbieter, der kann auch über unseren Tarifvergleich für Handyverträge und Smartphones den passenden Tarif für sich finden. Nicht selten wird dann auch direkt ein Smartphone zum jeweiligen Neuvertrag angeboten, das Wechseln des Mobilfunkanbieters kann sich dadurch zusätzlich lohnen.

 

Für den Wechsel des Mobilfunkanbieters kann es viele Gründe geben

 

Der bisherige Mobilfunkanbieter wird einem zu teuer, oder Sie sind aus anderen Gründen nicht mehr mit Ihrem bisherigen Anbieter zufrieden? Dann denken Sie doch über das Wechseln nach. Dies ist inzwischen einfacher denn je, hält sich der bürokratische Aufwand beim Wechseln inzwischen doch in Grenzen.

 

Mitunter wechseln Kunden ihren Vertrag bei ihrem bisherigen Mobilfunkanbieter, weil sie mit der Netzdichte nicht zufrieden sind und immer wieder in Funklöchern landen. Andere lockt hingegen der mögliche günstigere Tarif mit oder ohne neuem Smartphone. Und wiederum andere Kunden sind mit ihrem Mobilfunkanbieter unzufrieden und wollen wechseln, weil sie den Service des Anbieters als schlecht, oder zumindest als unzureichend empfinden.

 

Beim Mobilfunkanbieter wechseln auch auf die Vertragslaufzeit achten!

 

Nicht nur der neue Tarif ist wichtig beim Wechseln des Mobilfunkanbieters, sondern es kommt zugleich auf die weiteren Konditionen des neuen Vertrags an. Gerade die Vertragslaufzeit ist immer wieder ein Knackpunkt bei Mobilfunkverträgen.

 

Sich bei einem neuen Mobilfunkanbieter beim Wechseln auf Verträge mit einer Laufzeit von 24 Monaten einlassen, kann man machen, vor allem wenn ein sonst ohne Vertrag teures Smartphone enthalten sein soll, oder jedes Jahr ein neues Smartphone ohne Aufpreis. Aber sich (meist erneut) so lange an einen Mobilfunkanbieter zu binden, wenn über das Wechseln nachgedacht wird, ist oft weniger empfehlenswert. Verträge bei einem neuen Mobilfunkanbieter gibt es mitunter bereits mit Laufzeiten von einem Jahr, teilweise können neue Verträge sogar monatsweise gewechselt werden. Bei letzterem ist jedoch meist kein Smartphone im Vertrag enthalten, sondern es handelt sich dabei um einen reinen Mobilfunkvertrag ohne entsprechend dazugehöriges Mobilfunkgerät.

 

Soll es neben einem neuen Tarif auch ein neues Handy oder Smartphone sein?

 

Zwischen den Handy- und Smartphone-Nutzern in Deutschland gibt es zum Teil große Unterschiede. Ein Teil will nur telefonieren, ein Teil Telefonate führen und SMS verschicken und wiederum andere nutzen das Smartphone hauptsächlich, um jederzeit und überall ins Internet zu können. All dies ist bei der Auswahl des Tarifs bei einem neuen Mobilfunkanbieter wichtig. Doch nicht wenige wechseln den Mobilfunkanbieter auch, weil ihr bisheriger entweder nur selten oder gar keinen Austausch von alten Smartphones oder Handys vornimmt.

Deshalb wünschen sie sich, dass ein neues Handy, mittlerweile meist ein neues Smartphone, neben dem Tarif selbst, auch Bestandteil des Vertrags beim neuen Mobilfunkanbieter ist. Je nach Anbieter kann sich ein Wechsel richtig lohnen, wenn ein Smartphone bei einem anderen Mobilfunkanbieter günstiger zu haben ist, oder mit einem deutlich besseren Tarif als bisher versehen ist.

 

Fazit: Den Mobilfunkanbieter wechseln kann sich richtig lohnen!

 

Das Wechseln des Mobilfunkanbieters ist heute einfacher denn je. Auch die Mitnahme der bisherigen Nummer geht oft einfach und zügig vonstatten. Ist ein neuer Mobilfunkanbieter gefunden, kann sich das Wechseln des Mobilfunkvertrags finanziell mitunter sehr lohnen. Auch ist ein Wechseln eine gute Entscheidung, wenn der bisherige Anbieter kein neues Handy oder Smartphone mehr anbieten möchte, aber der Tarif selbst nicht zugleich deutlich günstiger wird.

Copyright © 2014 - 2017 All Rights Reserved